| Therapeuten | Feedb@ck | Sitemap | Impressum |
   

Oberkieferwachstum

Eine Wachstumsstörung des Oberkiefers könnte einen Teil der LKGS-Fehlbildung darstellen. Der Oberkiefer kann dabei nicht richtig in die Länge und Breite wachsen.  Bei vielen Kindern mit LKGS-Spalte ist daher eine kieferorthopädische Behandlung am bleibenden Gebiss unumgänglich. Als Folge von mehreren Operationen kann es zu großen Narbenzügen im Oberkiefer kommen, die den Oberkiefer nicht richtig wachsen lassen. Die Zunge kann dadurch ihren wachstumsfördernden Impuls beim Schlucken nicht richtig ausüben und die nicht korrekt miteinander verbundenen Ringmuskeln in Lippe und Gaumensegel wirken in ihrer Kraft nach außen statt nach innen. Bleibt der Oberkiefer in seinem Wachstum zurück, entsteht eine "Lippentreppe" einer sogenannten "Pseudoprogenie"

 
 Pseudoprogenie Abb. 18: Pseudoprogenie, aus: www.medeco.de