| Therapeuten | Feedb@ck | Sitemap | Impressum |
   

Submuköse Gaumen-Segel-Vomer-Fehlbildungen

Eine submuköse Gaumen-Segel-Vomer-Fehlbildung liegt vor, wenn der harte und weiche Gaumen auf den ersten Blick ganz normal aussehen, sich unter der Mundschleimhaut jedoch fehlgebildete Muskeln und eine „Spalte" im harten Gaumen befinden. Die innere Nase ist somit auch oft fehlgebildet.

 Uvula Bifida, gespaltenes Zäpfchen

 

 

 

 

 

 

Abb. 11: Uvula bifida (gespaltenes Zäpfchen) mit vollständiger submuköser Segelspalte und submuköser subtotaler  Gaumen- und offener totaler Vomer-Fehlbildung, aus: www.medeco.de


Diese Art der Gaumen-Segel-Fehlbildung wird meistens erst zu spät erkannt. Oftmals sind die Kinder aufgrund ihres „Näselns" schon monate- oder jahrelang in logopädischer Therapie ohne, dass eine Verbesserung in Kraft tritt. Die Kinder leiden auch auffällig unter Mittelohrentzündungen (s. Beeinträchtigungen/Hören)

Der Muskelring im Gaumensegel ist nicht vereinigt, sondern setzt schon falsch an und verläuft andersartig. Der Vomer ist oft nicht mit dem harten Gaumen verwachsen.

Woran erkenne ich eine submuköse Gaumen-Segel-Vomer-Fehlbildung?

  1. Oftmals hat das Kind ein gespaltenes Zäpfchen oder das Zäpfchen ist sehr breit.
  2. Lässt man das Kind ein „aaaa" sprechen, so sieht man in beiden Gaumensegelhälften deutlich eine wulstartige Vorwölbung der Muskelstümpfe.
  3. Die Gaumensegelmitte scheint häufig leicht bläulich durch.
  4. Mit einem Finger lässt sich am Hinterrand des harten Gaumens eine dreieckige nach vorne gerichtete Knochenlücke ertasten. Normalerweise fühlt sich der Gaumenrand gleichmäßig abgerundet an.

Das folgende Schema verdeutlicht noch einmal die auffälligen Punkte:


Submuköse Gaumen-Segel-Vomer-Fehlbildung

Abb.12: Schematische Darstellung einer submukösen Gaumen-Segel-Vomer-Fehlbildung
             (aus: Honigmann 1998, S. ...)